Werkstatt Wirtschaftsdemokratie

Diskussion um Chancen und Herausforderungen von mehr Wirtschaftsdemokratie im Saarland

Die Werkstatt Wirtschaftsdemokratie ist ein Bildungsprojekt der Peter Imandt Gesellschaft e.V./Rosa Luxemburg Stiftung Saarland. Die Werkstatt versteht sich als offener Prozess und Einladung, an der Diskussion um Chancen und Herausforderungen von mehr Wirtschaftsdemokratie im Saarland mitzuwirken. Projektleiter ist Dr. Stephan Peter, Politikwissenschaftler und Soziologe.

Das Konzept der Wirtschaftsdemokratie – Titel eines gleichnamigen Buches des Gewerkschafters Fritz Naphtali von 1928 – schrumpfte angesichts des anhaltenden Widerstandes der Kapitalseite auf die Institutionen der Mitbestimmung, auch um diese mussten vielfach Kämpfe geführt werden. In jüngerer Zeit ist ein neues Interesse an Fragen der Wirtschaftsdemokratie erwacht.

Historische, internationale und regionale Erfahrungen mit Wirtschaftsdemokratie werden rekapituliert, Möglichkeiten ihrer Weiterentwicklung diskutiert. Aktuelle Fragen beziehen sich auf strategische Gesichtspunkte, wie die Begrenzung auf den Bereich der industriellen Produktion überwunden werden könnte. Wie können sich demokratische Entscheidungsprozesse auf Bereiche der Dienstleistung, Innovationsprozesse und Industriepolitik beziehen und eine Neugliederung der gesellschaftlichen Arbeitsteilung erreicht werden.

Seit 2011 trägt die Werkstatt Wirtschaftsdemokratie zur Erneuerung des Verständnisses von wirtschaftsdemokratischen Konzepten mit Tagungen und Publikationen bei. Die Werkstatt betreut das Netzwerk Wirtschaftsdemokratie – eine Kooperation diverser an der Demokratisierung der Wirtschaft interessierten saarländischen und regionalen Partner.

Publikationen 

Der Selbstbestimmung, nicht der Mitbestimmung, gehört die Zukunft!

Küchentischhandbuch zu Wirtschaftsdemokratie

Neue Wirtschaftsdemokratie im Saarland?

Mischfrucht - Alternative in der Landwirtschaft?

Newsletter Wirtschaftsdemokratie

10/2018 Wie Kirche und Gewerkschaft in Ottweiler glücklich werden

9/2016 Eine politische Revolution in USA?

8/2016 Wie Genossenschaften bei der Flüchtlingsfrage anpacken

7/2015 Israel, Kibbutz & Moshav und das linke Projekt

6/2015 Autogestion - Selbstverwaltung in Frankreich

5/2014 Von der Mitbestimmung zur Wirtschaftsdemokratie - Das Verhältnis zwischen Gewerkschaften und Genossenschaften neu denken: Impulse aus USA

4/2014 Gärtnern und die Welt verändern. eine andere Welt ist pflanzbar.

3/2014 Prostitution und Genossenschaften

2/2014 Der schwedische Meidner-Plan

1/2013 Zum Kooperationsvertrag zwischen den U.S. Stahlarbeitern und Mondragon

Für eine neue Wirtschaftsdemokratie im Saarland!

Kontakt

Rolle Persondetails
stellv. Regionalbüroleiterin Saarland Gisela Ruge
E-Mail: gisela.ruge@rosalux.org
Telefon: (0681) 5953892